Neues aus dem Gesundheitswesen

Totalrevision bei Tabakprävention

Der Tabakpräventionsfonds zielt auf die nachhaltige und wirksame Unterstützung gegen den Tabakkonsum und seine negativen Folgen. Seit dem 1. August 2020 ist die revidierte Verordnung über den Tabakpräventionsfonds in Kraft. Damit wurde eine Grundlage geschaffen, um die Kantone bei der Tabakprävention finanziell unterstützen zu können.


Fusspflege bei Diabetes soll kassenpflichtig werden

Bei Menschen mit Diabetes mellitus ist eine regelmässige Fusspflege nötig, um offene Wunden, Infektionen und daraus folgende Amputationen von Zehen oder Füssen zu vermeiden. Die Behandlung durch speziell dafür ausgebildete Fachpersonen soll künftig von der obligatorischen Krankenversicherung vergütet werden. Die Vernehmlassung dauerte bis am 5. Oktober 2020.


IV-Renten: zur Hälfte psychisch bedingte Krankheiten

Die Invalidenversicherung (IV) richtete letztes Jahr an rund 438 000 Personen Leistungen aus. Der grösste Teil der Ausgaben ging dabei mit 5,4 Milliarden Franken an IV-Renten. Fast die Hälfte (48 Prozent) davon wurde aufgrund einer psychisch bedingten Krankheit gesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.