Neues aus dem Gesundheitswesen

Krankenversicherungen zahlen Medikamente gegen zystische Fibrose

Menschen mit zystischer Fibrose können aufatmen. Das Bundesamt für Gesundheit hat Orkambi in die Liste der kassenpflichtigen Medikamente aufgenommen. Zystische Fibrose ist eine genetisch bedingte Stoffwechselkrankheit, die vor allem die Lunge schädigt. Laut Studien kann das Medikament unter anderem die Häufigkeit der Atemwegsentzündungen um 50 Prozent reduzieren.


Schweizer Bevölkerung körperlich aktiver

76 Prozent der Schweizer Bevölkerung waren 2017 körperlich aktiv. Das sind 14 Prozent mehr als noch 2002. Dies geht aus der aktuellen Taschenstatistik Gesundheit des Bundesamts für Statistik hervor. Dabei sind Personen mit einem obligatorischen Schulabschluss weniger häufig aktiv als solche mit einem Hochschulabschluss.


Mehr Impfungen in Apotheken

Sofern sie im Besitz einer Impfbewilligung sind, dürfen Apotheken
in fast allen Kantonen gewisse Impfungen auch ohne ärztliche Verschreibung vornehmen. Im Kanton Zürich war Apothekern bisher erlaubt, ihre Kunden gegen Grippe und Zecken zu impfen. Seit 1. Juli dürfen sie nun auch Impfungen gegen Diphtherie, Starrkrampf, Keuchhusten, Kinderlähmung und Hepatitis A und B durchführen.